VW T-Cross Tageszulassung kaufen, leasen, finanzieren

VW T-Cross Tageszulassung – durch und durch vorteilhaft

Eine VW T-Cross Tageszulassung kann sich ebenso wie ein EU-Reimport lohnen. Die Rede ist auch hier von einem Neufahrzeug ohne auch nur einen einzigen gefahrenen Kilometer. Zudem stammt jede VW T-Cross Tageszulassung aus der aktuellen Modellgeneration und ist meist ein Lagerfahrzeug mit erstklassiger Ausstattung. Sie brauchen keinerlei Abstrichen hinzunehmen und erfreuen sich trotzdem an einem sensationell günstigen Preis. Wie der zustande kommt? Ganz einfach, indem die VW T-Cross Tageszulassung formell für einen Tag zugelassen wird. In den Fahrzeugpapieren findet sich der Autohändler als Vorbesitzer, womit der Status eines Gebrauchtwagens erreicht wird. Und für Gebrauchtwagen sehen die Automobilhersteller keinerlei preisliche Vorgaben oder mindestens zu erzielende Listenpreise vor.

 

AKTUELLE VW T-Cross Tageszulassung TOP ANGEBOTE

Der Erfolg des T-Roc sorgte bald dafür, dass Volkswagen im Crossover-Segment nachlegte. Die Rede ist vom VW T-Cross, der seit 2019 auf dem Markt ist und etwas kleiner ausfällt. Ein Mini-SUV? So kann man es auch nennen, alldieweil die technische Basis der des VW Polo entspricht und beide Fahrzeuge auf dem modularen Querbaukasten MQB A0 aufsetzen. Dennoch bietet der T-Cross jede Menge Alleinstellungsmerkmale und ermöglicht individuelle Lackierungen und ein hohes Maß an Flexibilität im Innenraum mitsamt so genannter farbiges „Dashpads“. Vor allem für die Innenstadt ist dieses Fahrzeug wie geschaffen und richtet sich an eine junge Zielgruppe.

Technische Daten des VW T-Cross

Die Länge des VW T-Cross liegt bei 4,11 Meter. Mit diesem Wert befindet man sich gerade noch im Bereich eines Kleinwagens, wenngleich 1,76 Meter Breite und vor allem die Höhe von stolzen 1,59 Meter bereits ein üppigeres Raumvolumen ermöglichen. In den Kofferraum passen 455 Liter, was innerhalb der Klasse ein weit überdurchschnittlicher Wert ist. Herausragend ist das maximale Laderaumvolumen in Höhe von 1.281 Liter, mit dem der T-Cross in derselben Liga wie sein vermeintlich größerer Bruder T-Roc spielt. Natürlich lassen sich die hinteren Sitze nicht nur umklappen, sondern auch verschieben, sodass die Beinfreiheit problemlos um bis zu 14 Zentimeter anwächst. Auch ein Pluspunkt ist die Lehne des Beifahrersitzes, die umgeklappt die Länge des Laderaums anwachsen lässt. Gewendet wird der VW T-Cross auf einem Wendekreis von lediglich 10,60 Meter.

Bei den Motoren des VW T-Cross wird seit September 2020 ausschließlich auf Benziner gesetzt. Ein Diesel ist noch bei gebrauchten Modellen zu haben und leistet 95 PS. Als Benziner werden entweder der 1.0 TSI oder der 1.5 TSI angeboten. 95, 110 oder 150 PS gelangen über einen Vorderradantrieb auf die Straße und geschaltet wird in den größeren Motorisierungen automatisiert, ansonsten aber auch manuell. Einen sportlichen Akzent setzt der größere Motor mit einem Beschleunigungswert von 8,2 Sekunden auf 100 km/h und der Endgeschwindigkeit von immerhin 200 km/h.

Technik des VW T-Cross

Eine Fahrt in einem VW T-Cross ist immer eine sichere Sache. Gewährleistet wird dies dank einer ganzen Breitseite an Assistenten, die zum großen Teil auch serienmäßig zu haben sind. Da ist zum Beispiel der Fernlichtassistent, der in Kombination mit den Lichtsensoren für eine durchweg perfekte Ausleuchtung der Straße sorgt. Auch arbeitet der VW T-Cross mit einem eCall-System und ist auf diese Weise stets via GPS zu orten. Sobald sich ein Unfall ereignet, werden die zentralen Informationen direkt an die VW-Notrufzentrale übermittelt. Selbstverständlich ist der VW T-Cross in der Lage, die Spur zu halten und unterstützt beim sicheren Spurwechsel, unter anderem auch dank eines Toter-Winkel-Warners. Die Geschwindigkeit bleibt stets konstant, wobei der entsprechende Assistent auch den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug hält. Mehr Sicherheit ist kaum denkbar.

Komfort des VW T-Cross

Natürlich wird die Technik des T-Cross nicht nur im Sicherheitsbereich, sondern auch für mehr Komfort eingesetzt. Damit beispielsweise beim Einparken alles glatt läuft, existieren ein Parkassistent mit Parklückenerkennung und automatischem Einparken. Ebenfalls arbeitet das kleine SUV mit einer Rückfahrkamera. Deren Bilder werden auf dem großflächigen Touch-Display dargestellt, das bei Einbindung eines Smartphones auch eine Echtzeit-Navigation präsentieren kann. An die Stelle althergebrachter Armaturen und Analoganzeigen ist beim T-Cross digitale Technik getreten und wer sein Smartphone mitbringt, kann dieses während der Fahrt induktiv aufladen.

Wenn Sie Ihre VW T-Cross Tageszulassung bei MeinEUwagen.de kaufen, profitieren Sie gleich doppelt. Einerseits sind die die einmaligen Preise und die hohe Qualität, die dieses Fahrzeug ohnehin auszeichnet. Andererseits vereinfachen wir den Fahrzeugkauf erheblich, indem wir als digitales Autohaus auf dem Markt sind. Die Beratung zu Ihrer VW T-Cross Tageszulassung erhalten Sie auf Wunsch über Videochat und auch die folgende Kaufabwicklung bedarf keiner direkten Präsenz. Wenn Sie möchten, heißen wir Sie gerne bei uns in Helmstedt willkommen, wenn nicht, klappt das ebenso gut und Sie brauchen nicht ihre eigenen vier Wände zu verlassen. Die Abholung Ihrer VW T-Cross Tageszulassung erfolgt dann an einem unserer sechs Standorte.